Deutsch
|

Die hinterlüftete Metall-Fassade mit dem Fassadensystem

 

Arwag Tower, Wien (A)

Metall als Bekleidungsmaterial für hinterlüftete Fassaden eröffnet durch die Verwendung verschiedenster Materialien zahlreiche Möglichkeiten der Fassadengestaltung. Einerseits besteht die Möglichkeit aus unterschiedlichen Werkstoffen wie Aluminium, Zink oder Verbundwerkstoffen zu wählen, andererseits erlauben verschiedene Ausführungsformen wie Glatt-, Well-, Trapezblechfassaden, Siding- und Kassettenelemente ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. Die angeführte Vielfalt an Ausführungsvarianten stellt an das Befestigungssystem hohe Anforderungen.

Diese erfüllt unser SPIDI® Fassadensystem durch die Verfügbarkeit sowohl in Aluminium und Galvalume (hochwertig mit Aluminium-Zink Legierung korrosionsgeschützter Stahl) und die Lieferbereitschaft der verschiedensten auf die Ausführungsvarianten abgestimmten Spezialprofile.

 

Aluminium-Verbundplatten bestehen aus zwei Aluminium-Deckblechen und einem Kunststoff- oder mineralischen Kern. Die Plattendicken sind 3, 4 und 6 mm. Aluminium-Verbundplatten werden in einem kontinuierlichen Fertigungsprozess mit variabler Kerndicke entsprechend der Plattendicke gefertigt und auf Format geschnitten.

Die lackierten Platten werden mit Schutzfolie bezogen geliefert. Temperaturbeständigkeit von - 50 °C bis + 80 °C.

Hinterlüftete Aluminium-Verbundplatten-Fassaden tragen wesentlich zur Verbesserung der Schalldämmung bei.

Die lineare Wärmeausdehnung wird durch die Aluminium-Deckbleche bestimmt. Bei 100 K Temperaturdifferenz beträgt die Maßänderung 2,4 mm/m.

 

 

Montageschemen:

 

3D Modell - AL-SM-V

 

Aluverbundplatten genietet auf vertikaler SPIDI® max Unterkonstruktion

 

 

Gasometer, Wien (A)

Ausführungsbeispiel - AL-SM-V
Gasometer Wien

Fassadenfläche: ca. 4.000m²

 

 

 

 

 

 

 

3D Modell - WB-SM-V

 

Wellblechfassade auf vertikaler/horizontaler SPIDI® max Unterkonstruktion in Sonderausführung schräg montiert

 

 

Hotel Messe Wien, Wien (A)

Ausführungsbeispiel - WB-SM-V              

Hotel Messe Wien

Fassadenfläche: ca. 4.500m²

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3D Modell - RH-SM-HV

 

Rheinzink-Stulppaneele auf Trapezblech vertikal montiert auf gerundeter konisch verlaufender horizontaler SPIDI® max Unterkonstruktion

 

 

Arena, Salzburg (A)

Ausführungsbeispiel - RH-SM-HV
Arena Salzburg

Fassadenfläche: ca. 2.900m²

 

 

 

 

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, dann wenden Sie sich bitte an unsere Techniker, die Ihnen gerne jederzeit weiterhelfen!